Close

    Pressemitteilungen

    Hier lesen Sie alle Neuigkeiten über uns, unsere Aktivitäten und die kommenden ims Projekte.

    Hamburg

    ARD erteilt Zuschlag für Medienbeschaffung an ims

    Die ARD bündelt erstmals die Medienbeschaffung der Landesrundfunkanstalten im Rahmen einer Ausschreibung – ims Internationaler Medien Service erhält den Zuschlag.

    Hamburg, 12. Dezember 2018. – Unter Federführung des Südwestrundfunks SWR hat die ARD erstmalig die Medienbeschaffung für einen Großteil ihrer Rundfunkanstalten bundesweit öffentlich ausgeschrieben. ims Internationaler Medien Service, einer der führenden Dienstleister für Medien- und Fachinformationsbeschaffung mit Sitz in Hamburg, erhält den Zuschlag und wird damit der zentrale Medienlieferant für die ARD-Anstalten.

    ims verfügt über jahrelange Erfahrung in der Belieferung von Medienhäusern aller Art und zählt aus dem Verbund der ARD bereits seit langer Zeit NDR, RBB, HR, das ARD Hauptstadtstudio, die ARD Programmdirektion, die Deutsche Welle und Deutschlandradio Berlin  zum Kundenkreis. Neu hinzukommen nun SWR, WDR, BR, MDR, SR und Deutschlandradio Köln. Die neu ausgestaltete Zusammenarbeit startet zum 01. Januar 2019 und ist zunächst auf zwei Jahre mit einer Verlängerungsoption um weitere 24 Monate angelegt. ims beliefert die Anstalten mit sämtlichen Mediengattungen wie Periodika, Zeitungen und Zeitschriften, Datenbanken und Fortsetzungslieferungen sowie elektronischen Medien aller Art. Das ausgeschriebene Beschaffungsvolumen beläuft sich auf 14  Millionen EURO.

    Mit dem Gewinn der Ausschreibung baut ims seine führende Position als Informationsdienstleister für Medienunternehmen weiter aus und kann seine Stärke in der bundesweiten und flächendeckenden Frühlieferung tagesaktueller Medienprodukte ausspielen, die für viele Redaktionen zentrale Anforderung ist. Daneben haben die Rundfunkanstalten den Bedarf formuliert, künftig vermehrt digitale Leseangebote nutzen zu wollen. „Mit dem digitalen Reader ims MediaPool bieten wir eine speziell für die Nutzung in Unternehmen entwickelte elektronische Leseplattform, die systemunabhängig mit nur einem Login Zugriff auf alle abonnierten Medien bietet und die Lesebedürfnisse der sich wandelnden Arbeitswelt bedient.“, so Philipp Woermann, Geschäftsführer von ims. „In Zusammenarbeit mit den Rundfunkanstalten planen wir eine konsequente Weiterentwicklung unseres Dienstleistungsportfolios im Kontext des digitalen Wandels.“

    Pressekontakt:
    Marina Caspari, Leitung Kundenbetreuung und Key Account
    Süderstraße 77, 20097 Hamburg
    Telefon: 040 235 133 274
    e-Mail: marina.caspari@ims-online.de

    Hamburg

     

    Global networking vom 8.-10. November 2017 in Berlin

    Auf dem 52. BME Symposium Einkauf und Logistik präsentiert ims Internationaler Medien Service auch in diesem Jahr vor mehr als 2.000 Entscheidern alles rund um die Literaturbeschaffung für Unternehmen und Organisationen. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stehen Chancen und Risiken der globalen Vernetzung.

    ims Internationaler Medien Service als der Spezialist für die effiziente Beschaffung von relevanter Fachliteratur informiert dort alle Kunden und Interessenten über neue Möglichkeiten des digitalen Lesens über die Leseplattform ims MediaPool sowie Einsparungspotentiale durch zentrale Beschaffung und automatisierte Prozesse.

    Das BME Symposium ist das Jahresereignis für Einkauf und Logistik und bietet mit mehr als 100 Ausstellern und über 80 Beiträgen und zahlreichen Rahmenveranstaltungen an drei Kongresstagen Gelegenheit zu Diskussion und Austausch.

     

    Vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin oder besuchen Sie uns Stand C14 im Hotel InterContinental Berlin, Budapester Straße. Für Terminanfragen und weitere Informationen: Manfred Weide, Vertriebsleitung Süd, manfred.weide@ims-online.de, Tel: 0175 260 1831 oder Torsten Sperlich, Vertriebsleitung Nord, torsten.sperlich@ims-online.de, Tel.: 0151 652 66 737.

    Hamburg

    ims auf der 19. Beschaffungskonferenz in Berlin

    Am 28. und 29. September findet im Berliner Hotel de Rome die 19. Beschaffungskonferenz für die öffentliche Hand statt. Rund 350 Einkaufsentscheider und Experten aus dem öffentlichen Einkauf von Bund, Ländern und Kommunen sowie Vertreter aus Wirtschaft, Beratung und Wissenschaft diskutieren  vor Ort über die aktuellen Entwicklungen im öffentlichen Auftragswesen.

    ims Internationaler Medien Service als der Spezialist für die effiziente Beschaffung von relevanter Fachliteratur informiert dort alle Kunden und Interessenten über neue Möglichkeiten des digitalen Lesens über die Leseplattform ims MediaPool sowie Einsparungspotentiale durch zentrale Beschaffung und automatisierte Prozesse.

     

    Die Beschaffungskonferenz rund um die Themen Vergaberecht, Prozessoptimierung in Einkauf und Logistik sowie eProcurement-Lösungen in der Verwaltung ist das Jahresereignis für das öffentliche Auftragswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Interessierte besuchen ims gerne auf Stand 7 im Opera Court des Hotel de Rome. Für Terminanfragen und weitere Informationen: Manfred Weide, Vertriebsleitung Süd, manfred.weide@ims-online.de, Tel: 0175 260 1831 oder Torsten Sperlich, Vertriebsleitung Nord, torsten.sperlich@ims-online.de, Tel.: 0151 652 66 737

    Hamburg

    ims Webshop mit BME Prüfsiegel ausgezeichnet

    Der ims Webshop wurde vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik mit dem BMEnet Gütesiegel eProcurement Fachinformationen ausgezeichnet. Geprüft wurden neben den Prozessen für Genehmigungen, Bestellung, Wareneingang und Fakturierung vor allem die Funktionalitäten und Benutzerfreundlichkeit des ims Medienshops.

     

    Hamburg

    ims-Mutter 7DAYS expandiert in die Westschweiz

    Die 7Days Media Services GmbH, Frankfurt/Main, Zweigniederlassung Egerkingen führt die Expansionsstrategie der 7Days Group fort und kauft als führender Mediendienstleister im deutschsprachigen Raum die drei Gesellschaften Naville Distribution SA, Dynapress Marketing SA und Presse-Import SA mit Sitz in Lancy (GE) von der Valora Gruppe. Die Übernahme der Mitarbeitenden durch die 7Days stellt einen nahtlosen Übergang sicher. Die drei erworbenen Gesellschaften fokussieren sich insbesondere auf Medien- und Fulfillmentdienstleistungen im B2B Bereich.

    Naville Distribution SA ist in den drei Geschäftsfeldern Presse-, Warengrosshandel und logistische Dienstleistungen tätig und beliefert täglich rund 1.200 Verkaufsstellen mit Produkten aus den Kategorien Presse, Food, Non-Food und Getränken in der französischsprachigen Schweiz. Schweizweit ist die Dynapress Marketing SA der starke Partner für den Vertrieb von Zeitungs- und Zeitschriftenabonnements sowohl für Privatpersonen als auch für übergreifende Firmenlösungen. Presse-Import SA kanalisiert den Import von französischen Presseerzeugnissen bereits heute für die gesamte Schweiz.

    Hamburg

    ims-Mutter 7DAYS kauft die Güll-Gruppe

    Die 7Days Group GmbH & Co. KG kauft die Güll-Gruppe mit den beiden Ländergesellschaften Güll GmbH mit Sitz in Lindau und der Presse-Service Güll GmbH mit Sitz in St. Gallen von der Deutsche Post AG und der Neuen Verlagsgesellschaft mbH (Burda).

    Die 7Days Group GmbH & Co KG, zu der unter anderem die 7Days Media Services in der Schweiz, die PVG Presse-Vertriebs-Gesellschaft (PVG) und ims Internationaler Medien Service GmbH & Co. KG in Deutschland gehört, kauft als führender Mediendienstleister im deutschsprachigen Raum die beiden Gesellschaften der Güll-Gruppe.

    Güll zählt zu den führenden Full Service-Anbietern in den Bereichen Presseservice, Abonnement-management und E-Commerce / Versandhandel und Lagerlogistik. Die Unternehmensgruppe wurde 1977 gegründet und beschäftigt heute rund 170 Mitarbeitende an den beiden Unternehmens-standorten Lindau am Bodensee und St. Gallen in der Schweiz. Bernd Robke wird, als bisheriger Geschäftsführer, die Güll-Gruppe weiter führen und nachhaltig entwickeln.

    Thomas Kirschner setzt mit dem Zukauf die Expansionsstrategie der 7Days Group weiter fort. „Wir werden nachhaltig in die Güll-Gruppe investieren, setzen unsere Expansionsstrategie weiter fort, erhöhen die Attraktivität unseres Geschäftsportfolios und erschliessen uns zusätzliche Potentiale aus der langfristig ausgerichteten Partnerschaft mit unseren Lieferanten“.